Aufbau einer Gondel

Elegant und leise, die Gondel ist das mehr fotografierte Boot in Venedig und es ist unmöglich, nicht davon verzaubert zu sein.

Elegant und leise, die Gondel ist das mehr fotografierte Boot in Venedig und es ist unmöglich, nicht davon verzaubert zu sein. Obwohl sie einst das Hauptverkehrsmittel der Stadt war, ist sie ein echtes Kunstwerk. 500 Stunden vollständiger Handarbeit von geschickten Handwerkern sind erforderlich, um eine Gondel in den sogenannten „squeri“ (Gondelwerften) zu schaffen. Heute sind nur vier dieser Werften in der ganzen Stadt noch tätig und dort werden die traditionellen und komplexen Regeln des Gondelbaus weitergegeben.

Um eine Gondel zu herstellen werden acht verschiedene Hölzer benutzt, denn jedes hat eine spezifische Aufgabe, wie alle Teile, aus denen die Gondel besteht.

Die Gondel ist ein außergewöhnliches Wasserfahrzeug, deren Eigenschaften sie von anderen Booten unterscheiden. Sie ist asymmetrisch, was wichtig ist, um das Gleichgewicht zu halten, und wird von nur einem Gondoliere gesteuert. Er steht nämlich an der linken Seite der Gondel und rudert mit nur einem Ruder.

Gondelmaßnahmen

Eine fertiggestellte Gondel ist 11 Meter lang und wiegt mehr als 600 Kilos. Bis Anfang des 20. Jahrhunderts war das zentrale Teil des Bootes von einem „felza“ (eine Überdachung) zugedeckt, die die Fahrgäste vor dem kalten und feuchten Wetter im Winter schützte. 

Ein dekoratives Metallstück am Bug 

Am oberen Ende der Gondel glänzt der Bugbeschlag („el fero di prua“), ein schweres Metallstück, das traditionsgemäß Symbol für die Stadt Venedig ist. Die sechs nach vorne gerichteten Zacken sollen die sechs Stadtteile symbolisieren während die nach hinten gerichtete Zacke für die Insel Giudecca steht. Das obere Ende des Metallbeschlags in der Form einer Mütze erinnert an die Kopfbedeckung des Dogen und der kleine Bogen darunter die Rialtobrücke. Das zentrale „S“-förmige Teil soll endlich den Canal Grande versinnbildlichen. 

Die Gondel heute

Heute sind ungefähr 400 Gondolieri tätig. Sie fahren die Gäste durch die Kanäle der Stadt, erzählen ihnen die Geschichte und die Geheimnisse von Venedig und manchmal singen sich auch, denn was ist Schöner als eine Gondelserenade bei Sonnenuntergang? 

Favoriten

Upgrade Browser wird empfohlen
Unsere Webseite hat festgestellt, dass Sie einen veralteten Browser benutzen. Die Nutzung einzelner Features kann dadurch verhindert werden
Für ein Update des bestehenden Browser den unteren Link benutzen
0 Warenkorb
Fügen Sie alle geflippten Produkte zum Warenkorb hinzu Flipped